Ingolstadt: E-Books sind gefragt

Das digitale Buch ist auf dem Vormarsch – auch in der Ingolstädter Stadtbücherei. Immer mehr Nutzer leihen sich dort ein sogenanntes E-Book aus. So seien es 2016 fast ein Viertel mehr als im Vorjahr gewesen. Derzeit machten E-Books acht Prozent der Ausleihen aus, gaben Vertreter der Stadtbücherei im Kulturausschuss bekannt. Der beschloss außerdem, dass der Eintritt ins Museum für Konkrete Kunst und dem Alf-Lechner-Museum teurer werden soll. Besucher sollen ab Januar fünf statt drei Euro zahlen.