©  apops - Fotolia.com

Ingolstadt: Dreieinhalb Jahre Gefängnis für Vergewaltigung

Vergewaltigung und Körperverletzung: Dafür muss ein 30-jähriger jetzt dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Amtsgericht Ingolstadt sprach den Mann schuldig, sich im März in einem Aufzug an einer Frau vergangen zu haben. Der Freund des Opfers konnte damals einschreiten, bevor es zum Äußersten kam. Der Angeklagte hat gestanden und sich bei allen Beteiligten entschuldigt. Die Frau bekommt 10.000 Euro Schmerzensgeld.