Ingolstadt: Drei neue Vorstände für Audi

Das Personalkarussell bei Audi dreht sich weiter. Ab 2020 verstärken drei neue Vorstände den Ingolstädter Autobauer. Am 1. März übernimmt Arno Antlitz den Posten Finanzen – er tauscht damit den Aufgabenbereich mit dem derzeitigen Chief Financial Officer, Alexander Seitz. Der wiederum übernimmt den gleichen Posten bei VW. Des Weiteren wird Dirk Große-Loheide ab 1. April Audi-Vorstand für Beschaffung und IT. Eine Frau komplettiert das neue Trio: Sabine Maaßen wechselt von der Thyssen Steel Europe AG zur Audi AG. Sie übernimmt das Personalressort von Wendelin Göbel.