Ingolstadt: Die Linke will auf Roland Meier setzen

Bis zur Bundestagswahl am 26. September ist es zwar noch etwas hin – dennoch bringen sich die Parteien und Kandidaten langsam in Stellung. Der erweiterte Kreisvorstand der Linken in Ingolstadt hat beschlossen, Roland Meier als Direkt- und Listenkandidat zu nominieren.  Diese Entscheidung soll am 27. Februar von der Parteibasis bestätigt werden. Bereits 2017 vertrat der 56-jährige den Wahlkreis auf Platz 20 der Landesliste seiner Partei. Meier möchte sich für mehr soziale Gerechtigkeit einsetzen. Dazu legt er seinen politischen Fokus auf Themenbereiche wie Ökologie, Umwelt- und Tierschutz und E-Mobilität und die Drogenpolitik.