Ingolstadt: Deal am Landgericht

Sie sollen hochwertige Autoteile gestohlen und weiterverkauft haben – deshalb müssen sich seit gestern auch zwei Rumänen vor dem Ingolstädter Landgericht verantworten. Der Schaden geht in die Millionenhöhe. Zum Prozessauftakt haben Verteidiger, Staatsanwalt und Richter einen möglichen Deal ausgehandelt. Sollten die beiden Angeklagten geständig sein, drohen den Angeklagten höchstens fünfeinhalb bzw. vier Jahre und drei Monate Gefängnis. Ein Urteil in dem Prozess fällt möglicherweise bereits kommende Woche.