© Polizei Nachrichten

Ingolstadt: Das Ende einer Drogenparty

Eine Hausparty in der Ingolstädter Altstadt hat am Wochenende kein gutes Ende genommen. Die Polizei wurde wegen Ruhestörung gerufen und traf auf einen zuvorkommenden Gastgeber. Der lud die Beamten ein nach dem Rechten zu sehen. Die staunten nicht schlecht, als sie zahlreiche Drogen in der Wohnung fanden. Damit hatten sie eine kleine Drogenparty gesprengt und gleichzeitig auch das Problem mit der Ruhestörung gelöst. Danach hatte keiner der Gäste mehr Lust auf laute Musik und Feiern.