Ingolstadt: Cybermobbing vor Gericht

Cybermobbing ist ein Thema das jeden angeht. Ein 19-Jähriger ist am Ingolstädter Amtsgericht wegen Nötigung zu einem Freizeitarrest verurteilt worden. Er hatte eine 14-Jährige mit Nacktbildern erpresst. Diese hatte er kurz zuvor von ihr bekommen. Daraufhin wollte er mehr, drohte die Bilder andernfalls im Netz zu veröffentlichen. Das Mädchen ließ sich nicht erpressen, erstattete stattdessen gemensam mit den Eltern Anzeige bei der Polizei. Der 19-Jährige bekommt nach dem Freizeitarrest außerdem für ein halbes Jahr einen Betreuer an die Seite gestellt.