Ingolstadt: Cummins schließt für immer

Morgen starten bei uns viele Warnstreiks – die Firma Cummins in Ingolstadt wird nicht dabei sein. Der Standort des Generatorenherstellers mit 200 Mitarbeitern wird bis Herbst stufenweise geschlossen. Ein Investor konnte nicht gefunden werden, das gab die IG Metall jetzt bekannt. Den Grund für die Schließung sieht die Gewerkschaft in Fehlern des Managements. unter anderem sei der Einstieg in neue Technologien verpasst worden. Bereits vergangene Woche einigten sich die Parteien auf eine finanzielle Entschädigung für die 200 betroffenen Mitarbeiter.