Ingolstadt: CSU für Kameraüberwachung

Mehr Kameraüberwachung und ein Sicherheitskonzept für die Ingolstädter Innenstadt. Das fordert die Stadtratsfraktion der CSU jetzt in einem offenen Brief an Oberbürgermeister Christian Lösel. Grund dafür sind einige Vorfälle, bei denen in der Vergangenheit immer wieder Menschen angegriffen und teils schwer verletzt worden sind. An besonders kritischen Orten, wie zum Beispiel dem Viktualienmarkt, sollen zudem Polizisten verstärkt auf Streife gehen, so die Partei. Es müsse unter allen Umständen verhindert werden, dass sich die Ingolstädter auf den Straßen der Stadt unsicher fühlen, heisst es in dem Brief der CSU.