© Stadt Ingolstadt

Ingolstadt: Corona-Materialspende aus chinesischer Partnerstadt

Die ersten 2.000 von insgesamt 10.000 Atemschutzmasken aus der chinesischen Partnerstadt Foshan sind jetzt in Ingolstadt eingetroffen. Hierbei handelt es sich um eine Spende der Firma Foshan Dongxin Economy and Trade Co., Ltd., die über die Stadtverwaltung Foshan vermittelt wurde. Die erste Tranche wurde über das Partnerstädtebüro des Kulturamts an die Berufsfeuerwehr zur weiteren Verteilung übergeben. Auch die chinesische Firma Alsco Logistik Systeme, die sich im Rahmen der China-Strategie im Existenzgründerzentrum angesiedelt hat, will weitere 5.000 Masken spenden.

Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel freut sich über die Unterstützung: „Das ist ein bemerkenswertes, länderübergreifendes Zeichen von Solidarität und Völkerfreundschaft, für das wir uns herzlich bedanken!“

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Ingolstadt