Ingolstadt: Containerdorf verschwindet

Das zum Ankerzentrum gehörende Containerdorf im Ingolstädter Osten wird geschlossen. Grund dafür ist der schlechte bautechnische Zustand der Anlage. Laut Regierung von Oberbayern als Betreiber stehen die Container bereits leer. Rund 100 Asylbewerber sind in eine andere Unterkunft in der Nähe umgezogen, schreibt der Donaukurier. Zuletzt waren immer weniger Menschen in den Ankerzentren in Ingolstadt untergebracht. Die Einrichtungen waren wegen angeblicher unzumutbarer Umstände auch immer wieder in die Kritik geraten.