Ingolstadt: Chef zahlt Geldstrafe – Haft abgewendet

Er sollte eigentlich ins Gefängnis: Weil er eine Strafe wegen Schwarzfahrens in Höhe von 1.000 Euro nicht gezahlt hatte, war ein 30-jähriger zur Fahndung ausgeschrieben. Gestern wurde der Mann aus dem Landkreis Eichstätt am Hauptbahnhof Ingolstadt von der Bundespolizei festgenommen. Der Schwarzfahrer konnte seine letzte Chance nutzen: Er überzeugte seinen Chef, die Geldstrafe zu bezahlen. Als freier Mann verließ er die Dienststelle der Bundespolizei wieder.