Ingolstadt: Bürgerbegehren „Hände weg vom Grünring“ zugelassen

Das Verwaltungsgericht München hat das Bürgerbegehren „Hände weg vom Ingolstädter Grünring“ zugelassen. Die entsprechende Entscheidung teilte jetzt der Initiator des Begehrens, Franz Hofmaier mit. Damit sei die Stadt verpflichtet, den Bürgerentscheid mit folgender Formulierung durchzuführen: „Sind Sie dafür, den Bebauungsplan der Stadt Ingolstadt aufzuheben und die Raumsuche für die Mittelschule Nordost außerhalb der Grünringe neu aufzusetzen?“. Die Stadt hatte zuletzt statt des Bürgerbegehrens ein Ratsbegehren auf den Weg gebracht. Beide Seiten diskutieren in den vergangenen Wochen immer wieder um richtige Formulierungen und das weitere Vorgehen beim Bau der neuen Ingolstädter Schule.