Ingolstadt: Bürgerbegehren „Hände weg vom Grünring“ abgelehnt

Jetzt ist es amtlich: Das Bürgerbegehren „Hände weg vom Grünring“ ist gestern im Ingolstädter Stadtrat abgelehnt worden. Das Rechtsamt hatte die Voraussetzungen für die Zulässigkeit nicht gesehen. Zwar waren ausreichend Unterschriften eingereicht worden, allerdings seien zwei Fehler in der Begründung des Begehrens enthalten, hatte Rechtsreferent Dirk Müller erklärt. Damit kann dort wohl die neue Mittelschule am Augraben gebaut werden. Das solle aber kein Freibrief sein für weitere Bebauungen, versicherte Oberbürgermeister Christian Scharpf:

OB Scharpf kündigte Gespräche mit den Initiatoren des Bürgerbehrens an.