© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Brutaler Totschlag vor Gericht

Das Ingolstädter Landgericht muss sich ab heute mit einem grausamen Verbrechen beschäftigen: Eine Neuburgerin soll ihren Bekannten nach einem Saufgelage in Reichertshofen erschlagen haben. Die 40-Jährige soll mit einem abgeschlagenen Weißbierglas auf ihren Bekannten eingestochen und schließlich noch mit einem Aschenbecher und einer Bierflasche auf ihr Opfer eingeschlagen haben. Der Getötete hatte zur Tatzeit 4 Promille. Die Angeklagte hat sich eigenen Angaben zufolge gegen sexuelle Übergriffe gewehrt.
Sie muss sich jetzt wegen Toschlags vor Gericht verantworten.