Ingolstadt: Brutale Grillfeier

Es war das Ende einer Grillparty: Ein 34-Jähriger sprengte am Wochenende in Ingolstadt die Feier seiner Ex-Lebensgefährtin. Er fing sofort bei seiner Ankunft an sie zu beledigen. Er warf außerdem einen Kinderroller in Richtung eines Partygast. Später griff er auch noch zu einem Küchenmesser. Ein 40-Jähriger wollte ihm die Waffe abnehmen, dabei schnitt sich der Angreifer selbst in die Hand. Die Polizei brachte den Störenfried ins Krankenhaus. Er muss sich jetzt wegen zahlreicher Verstöße verantworten: Unter anderem wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.