Ingolstadt: BRK wird Impfzentrum im Auftrag der Stadt betreiben

Das Impfzentrum in Ingolstadt wird nicht von der Stadt selbst geführt. Die Verwaltung hat sich dazu entschieden, diesen Dienst auszulagern: Das BRK wird im Auftrag das kommunale Impfzentrum aufbauen und betreiben. Die Stadt hatte den Auftrag ausgeschrieben, das BRK hat sich mit seinem Angebot durchgesetzt. Die Einrichtung soll im Orbansaal in der Bergbräustraße untergebracht werden. Vorgesehen ist eine Impfkapazität von mindestens 250 Personen pro Tag – die Impfung erfolgt freiwillig.