Ingolstadt: Brandstifter muss in die Psychiatrie

Dauerhafte Unterbringung in der Psychiatrie – so lautet das Urteil gegen einen 27-jährigen Brandstifter am Ingolstädter Landgericht. Der Mann aus Pfaffenhofen hatte unter anderem im Treppenhaus Feuer gelegt und Polizisten mit Glasflaschen beworfen. Der 27-Jährige wurde wegen seiner psychischen Krankheiten als nicht schuldfähig eingestuft. Die Unterbringung in der Psychiatrie erfolgt, um eine Fremd- und Selbstgefährdung in Zukunft auszuschließen.