Ingolstadt: Bodybuilder bekommt Bewährungsstrafe

Er hat seinen Körper täglich im Fitnessstudio gestählt – aber auch zu unerlaubten Hilfsmitteln gegriffen. Deshalb wurde ein 45-Jähriger am Amtsgericht Ingolstadt zu einer einjährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Er hatte Dopingmittel zu sich genommen und sie massenweise bei sich zu Hause gehortet. Der Bodybuilder muss sich außerdem sechs Dopingtests unterziehen. Sollte einer positiv ausfallen, so muss er ins Gefängnis.