Ingolstadt: BGI bohrt in Sachen Eselbastei nach

Der schnelle Abriss von Mauerresten der Eselbastei in Ingolstadt hat Bevölkerung und Politiker kürzlich auf den Plan gerufen. Die Bürgergemeinschaft bohrt jetzt weiter nach und möchte einen Blick in das Genehmigungsverfahren zum Abriss werfen. Die Fraktion stellte eine entsprechende Forderung zur Offenlegung der Papiere. Nach Meinung der BGI bleibe bei großen Teilen der Ingolstädter nicht nur ein bitterer Nachgeschmack über den Umgang mit der Geschichte der Stadt. Es blieben auch viele Fragen zum Genehmigungsverfahren für den Abriss der historischen Mauerreste offen. Die Stadtspitze soll jetzt Klarheit darüber schaffen, so die Forderung der Bürgergemeinschaft Ingolstadt.