Ingolstadt: Bewerbung für digitales Gründerzentrum

Die Weichen sind gestellt, die Stadt Ingolstadt wird sich für ein digitales Gründerzentrum in Bayern bewerben. Das hat der Stadtrat gestern einstimmig beschlossen. Über den Standort ist man sich dagegen alles andere als einig. Das vorgesehene Kavalier Dallwigk samt Neubau stösst vor allem bei den Fraktionen von SPD und Grünen auf Widerstand. Sie schlagen einen kompletten Neubau an anderer Stelle vor. Darüber dürfen sich die Ingolstädter Stadträte die Köpfe aber erst später zerbrechen. Erst muss sich die Stadt beim digitalen Gründerzentrum gegen Rosenheim und München durchsetzen.