©  apops - Fotolia.com

Ingolstadt: Bewährungsstrafe nach Ausraster

Ein Nachspiel vor Gericht hatte jetzt eine Auseinandersetzung zwischen einem Auto und einem Rollerfahrer in Ingolstadt. Vor gut einem Jahr fühlte sich der Rollerfahrer durch das Scheibenwaschwasser eines 28-jährigen aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen belästigt. Neben deftiger Worte bremste der Rollerfahrer den Mann mehrfach mit Absicht aus. Der verlor daraufhin seine Geduld und schleuderte einen Kaffeebecher auf seinen Kontrahenten. Damit nicht genug, schliessliche rammte er mit seinem Auto noch den Roller. Die Quittung für den Ausraster gab es jetzt vom Amtsgericht Ingolstadt. Der 28-jährige wurde zu einem Jahr und zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Außerdem muss er seinen Führerschein für drei Jahre abgeben.