©  apops - Fotolia.com

Ingolstadt: Bewährungsstrafe für Schläger

Er ist nochmal mit einem blauen Auge davongekommen. Wegen einer heftigen Schlägerei während der Fußball-Europameisterschaft vor einem Jahr ist ein 39-jähriger vor dem Amtsgericht Ingolstadt zu eineinhalb Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Außerdem muss er 2.000 Euro Geldstrafe zahlen. Der Slowene feierte damals zusammen mit Freunden in einem Café in der Ingolstädter Innenstadt lautstark. Als er vom Wirt aufgefordert wurde, ruhiger zu sein, liess der 39-Jährige die Fäuste fliegen. Er verletzte neben dem Inhaber des Cafés auch zwei Gäste durch Faustschläge und Fußtritte. Der Mann legte zu Prozessauftakt ein umfangreiches Geständnis ab. Das kam ihm letztendlich zu Gute, sonst wäre er vermutlich ins Gefängnis gewandert.