Ingolstadt: Bewährungsstrafe für diebischen Paketboten

Er hatte sich Pakete mit teurem Inhalt unter den Nagel gerissen. Dafür wurde ein Paketbote vor dem Ingolstädter Amtsgericht zu einem Jahr auf Bewährung und 3.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Außerdem muss er den Gewinn aus dem illegalen Verkauf der Ware in Höhe von 7.400 Euro zurückzahlen. Der 26-Jährige hatte im vergangenen Jahr insgesamt 17 Pakete mit teils hochwertigen Smartphones geklaut. Die Telefone hatte er im Internet zum Kauf angeboten, der entstandene Schaden liegt bei gut 10.000 Euro. Einer der Käufer war allerdings stutzig geworden und hatte die Polizei informiert. Das Urteil wegen Diebstahls ist noch nicht rechtskräftig.