Manching: Betrunkener flüchtet nach Unfall

Bei einem Unfall in Manching hat die Polizei erst nur das Auto nicht aber den Fahrer vorgefunden. Das kaputte Auto stand gestern Nachmittag in der Ingolstädter Straße in einer Böschung.
Als der 28-jährige wieder zum Auto zurückkam und die Polizisten entdeckte, gab er Fersengeld. Er konnte aber zu Boden gerungen werden und bekam wegen seines aggressiven Verhaltens Handschellen angelegt. Der Grund für seine Unfallflucht war schnell gefunden: Er hatte rund 3 Promille Alkohol intus und außerdem keinen Führerschein. Auf ihn warten jetzt mehrere Anzeigen.