Ingolstadt: Betrunkene Schläger

Gleich mit zwei betrunkenen Schlägern hat sich die Polizei in Ingolstadt auseinandersetzen müssen. Gestern Abend wurde eine Streife zu einem Familienstreit gerufen. Ein 40-jähriger hatte seine Ehefrau und seine Tochter geschlagen. Nachdem ihm ein Kontaktverbot ausgesprochen wurde, drohte er mit Selbstmord. Er wurde ins Klinikum eingewiesen. Frau und Tochter blieben unverletzt. Ein weiterer alkoholisierter Ingolstädter bedrohte mit einem Messer seine Bekannten in einer Wohnung, die Bewohnerin schlug er und sperrte sie auf den Balkon. Auch hier konnte die Polizei helfen. Beide Männer erwartet ein Strafverfahren.