Ingolstadt: Betrunken am Steuer

Ein 28-Jähriger hat sich in der Nacht betrunken ans Steuer seines Autos gesetzt. Dabei ist er in der Ingolstädter Friedhofsstraße prompt der Polizei ins Netz gegangen. Dass er zu viel getankt hatte, fiel den Beamten recht schnell auf: Er roch stark nach Alkohol, konnte kaum gerade stehen und er hatte Probleme mit der Aussprache. Bei einem Alkomat-Test brachte es der Mann auf knapp 1,8 Promille. Sowohl Autoschlüssel als auch der Führerschein wurden sichergestellt.