Ingolstadt/Berlin: Brandl lädt zur Videokonferenz

Der CSU-Abgeordnete Reinhard Brandl vertritt die Interessen der Region im Bundestag. Wegen der Corona-Beschränkungen fehlt es derzeit aber an direktem Kontakt zu den Wählern. Deshalb lädt das Mitglied des Bundestags auch zu einer Videokonferenz im Netz ein. Themen werden unter anderem sein: Die Auswirkungen von Corona auf die regionale Wirtschaft, die Situation bei LEDVANCE und Osram in Eichstätt sowie der Ausbau der B16 zwischen Ingolstadt und Neuburg. Die Konferenz beginnt heute Nachmittag um 16 Uhr.

Als technische Plattform wirdCisco Webex genutzt. Es wird von der CSU Landesleitung allen Verbänden kostenlos zur Verfügung gestellt und ist datenschutzrechtlich überprüft. Auch der Deutsche Bundestag und die Bundesregierung nutzen diese Software.
Ab 15:45 Uhr steht folgender Link zur Einwahl mit einem Browser zur Verfügung:
https://csu-landesleitung.webex.com/csu-landesleitung-de/j.php?MTID=mccfb34efa4a6a276f6ef1951a743abd2
Für eine manuelle Anmeldung in der App bitte folgende Daten nutzen:
Meeting-Nummer: 113 907 5837
Passwort: rbrandl