© © trendobjects - Fotolia.com

Ingolstadt: Unfall bei Regen

Zu einem schweren Unfall ist es gestern Abend auf der A9 in Fahrtrichtung München gekommen. Aufgrund des starken Regens und weil ein 52-Jähriger aus dem Landkreis Fürth zu schnell unterwegs war, kam er auf Höhe Ingolstadt Süd mit seinem Auto ins Schleudern. Nachdem er laut Polizei mehrmals gegen die rechte Leitplanke stieß, blieb er auf dem Standstreifen stehen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, es entstand ein Schaden von ca. 30.000 Euro. Verletzt wurde niemand.