Ingolstadt: Beachvolleyball auf dem Paradeplatz geplant

Der Winterzauber mit Eislauffläche auf dem Ingolstädter Paradeplatz war ein großer Erfolg. Daran möchte der Verein IN-City jetzt anknüpfen und plant für den Sommer ein Beachvolleyball-Feld. Dazu müsste allerdings laut Donaukurier eine eigene Fläche auf dem Platz hergerichtet werden. Die Kosten in Höhe von 100.000 Euro müsste die Stadt Ingolstadt übernehmen. Einen entsprechenden Antrag vom Bezirksausschuss Mitte gibt es bereits, darüber wird Anfang Februar diskutiert.