©  apops - Fotolia.com

Ingolstadt: Bauträger muss hinter Gitter

Der Schaden ist immens. Durch Betrug und Veruntreuung hat ein 46-jähriger Bauunternehmer aus Ingolstadt seine Kunden um fast eine halbe Million Euro gebracht. Dafür bekam er gestern die Quittung und zwar vom Landgericht Ingolstadt. Der Bauträger wandert für fünfeinhalb Jahre hinter Gitter. Der Richter betonte, dass der Verurteilte dabei noch relativ glimpflich davongekommen sei. Vorallem wenn man bedenkt, dass er durch seine Betrügereien regelrecht Existenzen bedroht habe. Der 46-Jährige hatte trotz seiner bereits insolventen Baufirma Geld von Kunden kassiert, ohne allerdings weiter auf den Baustellen zu arbeiten. Das Urteil ist betreits rechtskräftig.