© istockphoto_Xyno

Ingolstadt: Baustellen 2014

Auf die Ingolstädter kommen in diesem Jahr eine Menge Straßenbaustellen zu. Vor allem im Umfeld von Audi müssen sich Autofahrer auf Baugruben gefasst machen. Die Ostumgehung Etting wird weiter ausgebaut, im Herbst will die Stadt mit der Unterführung an der Kreuzung zur Richard-Wagner-Straße beginnen. Die Beilngrieser- und Friedrichshofener Straße bekommen einen Flüsterasphalt. Behinderungen wird es auch an den wichtigsten Verkehrsadern der Stadt geben: Zwischen Westpark und Hochkreisel, an der Manchinger-, Hagauer und der Jahnstraße. Das lässt sich die Stadt heuer 7 Millionen Euro kosten. Weitere zweinhalb Millionen sind für Geh-und Radwege reserviert.