Ingolstadt: Baubeginn für Tagungszentrum auf Gießereigelände

Mit dem symbolischen Spatenstich beginnen am kommenden Montag die Bauarbeiten für das Hotel und CongressCentrum auf dem Gießereigelände in Ingolstadt. Ursprünglich sollte der Komplex schon 2012 fertig sein. Polititische Diskussionen und Probleme mit insolventen Baufirmen verzögerten das Vorhaben immer wieder. Jetzt ist der Zeitplan aber vorgegeben. Ab Mai wird für das Fundament in die Tiefe gegangen, bis Februar soll der Rohbau fertig sein, die Eröffnung ist für Frühjahr 2021 geplant. Dann steht auf dem Gießereigelände ein Hotel mit 220 Zimmern und ein 6.600 Quadratmeter großes Kongresszentrum für 2.200 Besucher. Die Baukosten werden auf 42 Millionen Euro geschätzt.