Ingolstadt: Bäderchef sitzt in Untersuchungshaft

Beim Chef des Ingolstädter Wonnemars haben die Handschellen geklickt – der 39-Jährige hat gegen Bewährungsauflagen verstoßen. Er ist ein vorbestrafter Sexualstraftäter und hatte sich verpflichtet von Minderjährigen fernzuhalten. Neben seiner Wohnung wurden auch seine Geschäftsräume durchsucht. Der 39-Jährige sitzt seit Montag in Untersuchungshaft. Die Betreibergesellschaft des Bades teilte in einer Pressemitteilung mit, dass „der Grund für die Festnahme und die Beschuldigungen ausschließlich im privaten Bereich“ liegen.