Ingolstadt: Autodieb steht Gericht

Vor rund zwei Wochen ist bereits ein Autodieb nach jahrelangen Beutezügen in der Region ins Gefängnis geschickt worden. Vor dem Landgericht in Görlitz sitzt diese Woche ein weiterer Autoknacker auf der Anklagebank. Der 36-jährige Mann aus Polen hatte im Frühjahr 2013 offensichtlich leichtes Spiel. Er und ein Komplize ließen damals vier fabrikneue Autos direkt vom Audi-Gelände an der Ettinger Straße mitgehen. Angeblich steckten die Schlüssel bei den 300.000 Euro teuren Fahrzeugen, so der Donaukurier. Insgesamt werden dem Angeklagten 23 Autodiebstähle zur Last gelegt. Die Taten gestand der 36-Jährige, ein Urteil wird nächste Woche erwartet. Das Strafmaß dürfte bei bis zu sieben Jahren Gefängnis liegen.