© istockphoto

Ingolstadt: Auszeichnung für „Stiftung Jugend fragt“

Große Ehre für die Ingolstädter „Stiftung Jugend fragt“. Sie erhält den diesjährigen Fritz-Böhm-Preis der SPD. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit 2.500 Euro dotiert. Die Stiftung wurde aus sieben Vorschlägen einstimmig ausgewählt. Die Organisation setzt sich unter anderem für eine kritische Auseinandersetzung junger Menschen mit Gegenwart und Vergangenheit ein. Außerdem veranstaltet sie sei 2006 den Jugendkultursommer in Ingolstadt. Die Verleihung des Fritz-Böhm-Preises ist am 23. Februar.