Ingolstadt: Auseinandersetzung zwischen Fußballfans verhindert

Abseits des Fußballplatzes kommt es zwischen Fans von Fußballclubs immer wieder zu Auseinandersetzung: Auch bei dem gestrigen Spiel zwischen dem FC Ingolstadt und Jahn Regensburg hätte es fast welche gegeben. Die Polizei nahm mehrerere Fussballfans im Stadtteil Kothau fest. Dort wurden mehrere gewaltbereite Anhänger angetroffen, die offenbar gezielt die Auseinandersetzung mit den gegnerischen Fans suchten. Die Bereitschafstpolizei nahm mehrere fest: Dabei kam es zu Falschenwürfen und körperlicher Auseinandersetzungen. Gegen insgesamt 46 Personen wird wegen des Verdachts auf Landesfriedensbruch ermittelt.