Ingolstadt: Augustiner macht auf, K&L schließt

Es tut sich was in der Ingolstädter Innenstadt: Die Münchner Augustiner-Brauerei plant in der Theresienstraße ein Wirtshaus mit großer Außengastronomie.
Wunschobjekt ist das sogenannte Illinger-Haus, in dem früher eine Bäckerei eingerichtet war. Augustiner habe nun die Baugenehmigung erhalten, schreibt der Donaukurier. Außerdem stellt sich die Frage, was mit den Räumen von K und L passiert. Die Traditionsfiliale in der Ludwigstraße hat gestern für immer ihre Pforten geschlossen. Es gibt Gerüchte laut denen sich eine weitere Modekette dort niederlassen will: Das amerikanische Unternehmen TK Maxx.