© Rynio Productions - Fotolia.com

Ingolstadt: Auftakt zu Drogenprozess

Sie sollen Drogen im Wert von etwa einer viertel Million Euro im Raum Ingolstadt verkauft haben. Deshalb müssen sich drei Männer ab heute vor dem Landgericht verantworten. Im September 2019 sollen sie eine große Lieferung Drogen erhalten haben. Darunter unter anderem 30 Kilo Marihuana. Es folgten weitere Drogenpakete im vergangenen Jahr, die sie gewinnbringend verkauft haben sollen. Den Angeklagten wird deshalb bandenmäßiger Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen. Sie müssen mit mindestens fünf Jahren Gefängnis rechnen.