Ingolstadt: Auftakt im Mordprozess Anastasia

Am Landgericht Ingolstadt ist heute der Prozess um den Mordfall Anastasia eröffnet worden. Ein 25jähriger ist angeklagt, seine damalige Freundin kaltblütig getötet zu haben. Er soll die Schwangere schwer am Kopf verletzt und dann in die Donau geworfen haben. Es wird ein Mammutprozess mit 19 Verhandlungstagen, 110 Zeugen und 11 Sachverständigen. Nächster Verhandlungstag ist am 06.Oktober. Das Urteil wird im Dezember erwartet.