Ingolstadt: Audi will weltweiten Risiken trotzen

Audi peilt ein weiteres Rekordjahr an: Trotz eines scharfen Wettbewerbs und weltweit wachsender Risiken. Das bekräftigte Konzern-Chef Rupert Stadler am Vormittag auf der Hauptversammlung in Ingolstadt. Außerdem gelte weiterhin das Ziel, bis 2020 an die Spitze der drei deutschen Oberklassehersteller zu fahren. Ein Selbstläufer sei das aber trotz großer Fortschritte nicht, so Stadler.