© AUDI

Ingolstadt: Audi weiter interessiert an Bayernoil-Gelände

Große, freistehende Flächen in Ingolstadt sind selten: Umso begehrter ist das an den Audi-Sportpark angrenzende Grundstück. Wie der Donaukurier berichtet, verhandelt Audi weiterhin mit Vertretern der Stadt über das ehemalige Bayernoil-Gelände. Ob das Geschäft zustande kommt, hängt von der Altlastenentsorgung ab – sollte eine Reinigung des Gebiets zu teuer ausfallen, so wirkt sich das auf den Grundstückspreis aus. Nach Plänen von Audi-Vorstandschef Rupert Stadler, soll dort ein Campus für Mitarbeiter von Audi und deren Zulieferern entstehen.