Ingolstadt: Audi mit guten Verkaufszahlen im Juli

Audi überrascht die Anleger – der Autobauer hat im Juli deutlich mehr Autos verkauft als vor einem Jahr. Allerdings wird in den kommenden Monaten ein schwächerer Absatz erwartet. Grund sind die laufenden Modellwechsel und die Umstellung auf den neuen Abgas- und Verbrauchs-Messstandard WLTP in Europa. Mit Blick auf die bevorstehenden Lieferengpässe durch Modellwechsel und WLTP habe man den Händlern einen Vorrat an Autos auf den Hof gestellt, der gegenwärtig gut verkauft werde – ein Sondereffekt, erklärte Audi.