Ingolstadt: Audi mit 22 Prozent weniger Absatz im September

Leere Lager und ein neues Prüfverfahren haben Audi einen katastrophalen Absatzmonat bereitet. Nach der gestrigen Hiobsbotschaft des Vertriebsplanungschefs hat das Unternehmen heute die Zahlen nachgeliefert. Rund 139.000 Fahrzeuge verkaufte der Autohersteller im September weltweit und damit 22 Prozent weniger als im Vorjahr. In Europa gingen die Absatzzahlen sogar um 55,5 Prozent zurück. Einzig in China und in den USA legte Audi bei den Absatzzahlen zu – um 12,5 Prozent in Asien und um 1,2 Prozent in Nordamerika. Zum Jahresende soll das normale Auto-Angebot wieder erreicht sein.