Ingolstadt: Audi legt auf US-Markt zu

Audi steht in den USA derzeit wesentlich besser da, als Konzernmutter VW. Das belegen die ersten Verkaufszahlen des Jahres. Demnach ist der Absatz bei den Wolfsburgern im Januar gegenüber dem Vorjahr um über 14 Prozent eingebrochen. Grund ist nach wie vor die Abgasaffäre. Obwohl ebenfalls betroffen, scheint Audi davon nichts zu spüren. Im Gegenteil, die Ingolstädter legten auf dem US-Markt sogar um 2,7 Prozent zu.