© Foto: Audi AG

Ingolstadt: Audi kommt nicht in die Spur

Rückschlag für Audi: Nachdem sich der Absatz zuletzt zumindest stabilisiert hatte, ging es im April wieder deutlich abwärts. Die Zahl der ausgelieferten Modelle sank im April um fast 13 Prozent auf 140 300 Stück, wie das Unternehmen heute mitteilte. Besonders deutlich war das Minus in China, Deutschland und den Vereinigten Staaten. In den ersten vier Monaten des Jahres ging der Absatz insgesamt um sechs Prozent auf knapp 590.000 Autos zurück. Audi machte neben der Umstellung auf das Abgasmessverfahren WLTP auch Modellwechsel für den starken Absatzrückgang verantwortlich.