© AUDI

Ingolstadt: Audi kann Absatz nur wenig steigern

Audi hat den Absatz im Mai nur geringfügig steigern können. 153.800 Auto wurden weltweit verkauft, das ist ein Plus von 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Grund für den Dämpfer ist China: Auf dem wichtigsten Einzelmarkt sind die Verkaufszahlen erstmals seit zwei Jahren zurückgegangen. Die Chinesen halten sich derzeit mit dem Kauf von Luxusgütern zurück. Stillstand herrscht für Audi auch auf dem gesamteuropäischen Markt. Es wurden genau so viel Autos verkauft, wie im Mai vor einem Jahr. Die Bilanz gerettet hat unter anderem ein Plus von 11 Prozent in den USA.