Ingolstadt: Audi-Betriebsrat fordert konsequente Aufklärung

Audi steckt mitten im Abgasskandal: Mitarbeiter aus der Entwicklung wurden beurlaubt, die Staatsanwaltschaft hat ein Prüfungsverfahren wegen Manipulationen eingeleitet, Firmenchef Rupert Stadler will Aufklärung. Audi-Gesamtbetriebsrat Peter Mosch hat sich heute gegenüber Radio IN zu den Ereignissen geäußert. Auch von Seiten des Betriebsrates wird Aufklärung gefordert, ohne Ansehen jeglicher Person. Andererseits dürften solche Fehler aber nicht auf dem Rücken der Belegschaft ausgetragen werden. Man wolle der Welt weiter beweisen, dass die Mitarbeiter tolle Produkte bauen. Allein im Audiwerk Ingolstadt arbeiten derzeit rund 40.000 Menschen.