© AUDI

Ingolstadt: Audi zahlt 800 Millionen Euro – weniger Umsatz

Audi zahlt 800 Millionen Euro Bußgeld. Das bestätigte das Unternehmen nach einer Mitteilung der Münchner Staatsanwaltschaft. Grund sind Abweichungen von Vorgaben bei bestimmten Dieselfahrzeugen. Die Summe reißt ein Loch in die Bilanz der Ingolstädter. Audi senkte seine finanziellen Ziele für das laufende Jahr. Die Geldbuße akzeptierte man dennoch. Die Audi AG bekenne sich zu ihrer Verantwortung, heißt es in einer Pressemitteilung.