Ingolstadt: Auch CSU spendet FFP2-Masken

Nach der Stadt Ingolstadt will jetzt auch der CSU Kreisverband FFP2-Masken an Bedürftige spenden. Weil ab Montag die Masken beim Einkaufen und im Nahverkehr für alle über 14 Jahren verpflichtend sind, gehen 1000 Stück morgen an die Tafel. Sie sollen mit den nächsten Essenspaketen an die Bedürftigen verteilt werden. Weitere 100 FFP 2-Masken erhält Bruder Martin für die Bedürftigen der Straßenambulanz. Bereits gestern hatte Oberbürgermeister Scharpf angekündigt, dass 8000 Bedürftige bis Montag FFP2-Masken per Post zugeschickt bekommen.